INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN

Verletzungen heilen durch Vergebung

Die 7 Phasen spirituell-therapeutischer Vergebungsarbeit nach
Dr. Konrad Stauss

Beate Fritsch

Samstag, 11. Januar 2020
17:30 – 18:15 Uhr
Veranstaltungsort:
Aquariana Praxis und Seminarzentrum, Am Tempelhofer Berg 7D, Berlin Kreuzberg


Selbstvergebung – der heilsame Umgang mit Schuldgefühlen

Beate Fritsch

Donnerstag, 05. März 2020
18:00 – 19:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Aquariana Praxis und Seminarzentrum, Am Tempelhofer Berg 7D, Berlin Kreuzberg

Beide Informationsveranstaltungen sind kostenlos.
Weitere Informationsveranstaltungen z.B. für Kirchengemeinden, Beratungsstellen und Kliniken halten wir gerne auf Nachfrage.


SEMINARE

Die Vergebungsarbeit findet in einem strukturierten Rahmen, in einer liebevollen und haltgebenden Gruppenatmosphäre statt. Bei Bedarf sind begleitend Einzelgespräche möglich.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein (auch telefonisches) Vorgespräch mit einer der Seminarleiterinnen. Hier können Fragen beantwortet, kann nähere Auskunft erteilt und zum Seminar individuell beraten werden.


Wochenendseminar: „Die heilende Kraft der Vergebung“

Die 7 Phasen spirituell-therapeutischer Vergebungsarbeit nach Dr. Konrad Stauss
Beate Fritsch und Marita Meyer

Beginn am Freitag, 09. Oktober 2020 um 16:00 Uhr
Ende am Sonntag, 11. Oktober 2020 um 15:00 Uhr


Seminargebühr, Unterkunft und Verpflegung inklusive: DZ 299€ / EZ 319€ / o.Ü. 249€

Ort: Evangelisch-Freikirchlische Akademie Elstal – Bildungszentrum
Anmeldung über Akademie Elstal: Telefon 0332 34 74 168 / Email: akademie@baptisten.de

Anmeldeschluss: 18. September 2020

Seminare unter der Woche (je 4 Treffen)

Teilnahmegebühr: 135,00 € Begrenzte Teilnehmerzahl!
Veranstaltungsort:
Aquariana Praxis und Seminarzentrum, Am Tempelhofer Berg 7D, Berlin Kreuzberg Leitung und Anmeldung: Beate Fritsch, Psychologische Psychotherapeutin, 0176 43284553 oder beatefritsch50@gmx.net

„Verletzungen heilen durch Vergebung – die 7 Phasen spirituell-therapeutischer Vergebungsarbeit“ nach Dr. Konrad Stauss
Beate Fritsch

Jeweils am Samstag von 11 – 13:00 Uhr am 29. Februar, sowie 07., 14. und 21. März 2020 mit abschließendem Ritual

„Selbstvergebung – der heilsame Umgang mit Schuldgefühlen“
Beate Fritsch

Jeweils am Donnerstag von 18:00 – 20:00 Uhr
23. und 30 April, sowie 07. und 14. Mai 2020 mit abschließendem Ritual Anmeldeschluss 31. März 2020

Zum Inhalt des Selbstvergebungsseminares:

Oft ist es uns Menschen durchaus möglich, anderen zu vergeben – nur mit uns selbst gehen wir mitunter hart ins Gericht. Manche von uns glauben, selbst keine Vergebung zu verdienen. Jede/r kennt zuweilen quälende Gewissensbisse und weiß, wie schwer Schuldgefühle auf den Schultern liegen und Lebensfreude erdrücken können.
Letztlich kommen wir alle nicht drum herum – ob wir es wollen oder nicht – in unserem Leben schuldig zu werden: an anderen Menschen, oftmals unseren Aller-Nächsten, und an uns selbst. Daher stellt die Arbeit zur Selbstvergebung eine sinnvolle und wesentliche Ergänzung unserer Vergebungsarbeit dar.
Dr. Konrad Stauss nannte es: „Selbstvergebung durch Schuldkompetenz“, so der Titel seines Buches, veröffentlicht 2015.

Auch bei der Selbstvergebung geht es darum, das Leiden an der Nicht-Vergebung loszulassen, die innere Opfer-Täter-Dynamik zu erkennen und zu beenden und schließlich wieder hin zu Selbstannahme und Selbstliebe zu finden. Dabei geben spirituelle Aspekte Richtung und Tiefe.

Weitere Informationen und Anmeldung – Beate Fritsch


ANMELDUNG

Die Anmeldung für das Wochenendseminar gilt als verbindlich mit der Überweisung der Seminargebühr, die Sie bitte erst nach einem telefonischen Vorgespräch tätigen. Für die Seminare in Berlin bei B. Fritsch gilt Anderes. Bei Seminaren, die wir nicht selber organisieren, müssen die Anmeldung und Bezahlung bei dem jeweiligen Veranstalter gemacht werden. Die Angaben dazu finden Sie in der jeweiligen Ausschreibung.

Unsere Kontaktdaten:

Beate Fritsch
0176 432 8 4553
beatefritsch50@gmx.net

Marita Meyer
0179 228 1679
marita.c.meyer@web.de

Sie nehmen auf eigene Verantwortung an unseren Seminaren teil. Es sind Selbsterfahrungsseminare und kein Ersatz für eine psychotherapeutische Behandlung. Wie oben bereits erwähnt, sollten Sie daher nicht akut körperlich oder psychisch erkrankt und nicht suizidgefährdet sein.
Wir benötigen zu unserer eigenen Absicherung dazu eine von Ihnen eigenhändig unterschriebene Erklärung zu Beginn unserer Seminare.


ABMELDUNG

Bei Abmeldungen bis zu 6 Wochen vor Seminarbeginn wird die Seminargebühr abzüglich 30,- € Stornogebühr zurückgezahlt. Bei einer Abmeldung von weniger als 6 Wochen vor Seminarbeginn berechnen wir 30 % der Seminargebühr, bei einer Abmeldung von weniger als 4 Wochen vor Seminarbeginn berechnen wir 80 % der Seminargebühren und bei einer Abmeldung von weniger als 2 Wochen vor Seminarbeginn berechnen wir 100 % der Seminargebühren.
Wenn eine Ersatzperson gestellt wird, erfolgt die Rückzahlung der Seminargebühr.
Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen.

Absage des Seminars unsererseits

Bei Erkrankung einer Seminarleiterin oder zu geringer Teilnehmerzahl wird das Seminar abgesagt. Die Teilnehmenden erhalten dann die volle Seminargebühr zurückerstattet.